ZÜRICH (dpa-AFX Broker) – Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Ericsson vor Zahlen von 57 auf 50 schwedische Kronen gesenkt und die Einstufung auf „Neutral“ belassen. Der Netzwerkausrüster dürfte ein schwieriges Quartal hinter sich haben, schrieb Analyst David Mulholland in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie. Die Herausforderungen seien aber bekannt. Seine angepassten Gewinnschätzungen reflektierten die Probleme des Konzerns sowie Währungseffekte./ajx/bek

Datum der Analyse: 12.10.2017

———————–

dpa-AFX Broker – die Trader News von dpa-AFX

———————–